Sa, 26. Mai 2018

Jenseits der 35 Grad

01.08.2017 18:05

Wiens Fiaker-Pferde haben erstmals hitzefrei

Vor einem Jahr wurde gesetzlich beschlossen, dass Fiakerpferde bei Hitze nicht mehr angespannt werden dürfen. Ab der 35-Grad-Marke müssen die Zugtiere hitzefrei bekommen. Jene Temperatur wurde diesen Sommer am Dienstagnachmittag erstmals in der Wiener Innenstadt überschritten. Doch wird das Gebot auch befolgt? krone.at besuchte die Fiaker und Tierschützer der Stadt.

Um 14 Uhr wurden laut der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik 35,4 Grad von der Wetterstation am Stephansplatz gemessen. An die neue Regelung hält man sich - dennoch herrscht vonseiten der Fiaker zum Teil Unverständnis für das neue Gesetz. Viele der Kutscher geben an, dass es im Stall oder auf der Weide oft noch heißer für die Tiere sei, da am Standplatz in der Innenstadt oft ein leichter Wind wehe. "Menschen können auch nicht hitzefrei bekommen", so einer der anwesenden Kutscher.

Positive Zwischenlösung
"Fiaker-Baron" Wolfgang Fasching hat nichts gegen die Hitzeregelung, dennoch empfindet er die Novellierung als Hetzerei. Auch er hat heute auf die Ausfahrt verzichtet. Das mache er aber nicht wegen der Hitze, sondern aus Solidarität mit seinen Kollegen.

Tierschützer: "Hitze setzt den Tieren zu"
Tierschützer Michael Krumböck hingegen ist der Meinung, dass Pferde in der Stadt nichts verloren haben. Er sieht die Novellierung als positive Zwischenlösung: "Es ist gut, dass die Stadt Wien die Novellierung gesetzlich verankert hat und auch anerkennt, dass die Hitze den Tiere sehr zusetzt."

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).