Mo, 11. Dezember 2017

Golf

29.06.2017 14:42

Guter Auftakt für Wiesberger bei Open de France

Bernd Wiesberger hat bei der Rückkehr an die Stätte seines bisher größten Erfolges bei den Open de France eine gute Runde mit 70 Schlägen gespielt. Damit rangierte der früh gestartete 31-jährige in der Nähe von Paris vorerst um den 20. Platz. Dank seines insgesamt vierten Birdies am letzten Loch blieb Wiesberger trotz dreier Schlagverluste im "Golf National" unter dem Platzstandard (Par 71).

Der Gewinner von 2015 (Siegerscheck 500.000 Euro) spielt bei dem von 3,5 auf sieben Millionen Euro Preisgeld aufgewerteten Turnier der Europa-Tour seinen vierten Bewerb in Serie. Dabei hat er Platzierungen zwischen 15 und 20 erreicht. "Meine Konstanz im Spiel war nicht immer ganz dort wo ich sie sehen möchte", sagte Wiesberger gegenüber der APA. "Die Schwächen im Ball Striking (Treffen des Balles, Anm.), die sich nach Wentworth teilweise aufgetan haben, konnte ich aber weitgehend ausmerzen. Krasse Fehlschläge passieren viel weniger oft und wenn, dann ist das keine Frage dar Technik, sondern der Konzentration. Das ist schon positiv."

Am Schauplatz des Ryder Cups 2018, dem Kontinentvergleich der Golfer zwischen Europa und Titelverteidiger USA, stehen die Kandidaten dieser Tage unter besonderer Beobachtung. Wiesberger ("Ich mag den Platz") hat "extrem positive" Erinnerungen, die es nun abzurufen gilt. "Der Platz verlangt extrem schwierige Schläge, mir hilft es, wenn ich weiß, dass ich die kann", betonte der vierfache Sieger auf der European Tour.

"Ryder Cup nicht im Kopf" 
Über die mögliche Nominierung in das Europa-Team für 2018 macht sich Wiesberger noch nicht viele Gedanken. "Ich habe den Ryder Cup gar nicht im Kopf, werde nur immer wieder darauf angesprochen. Wenn meine Leistungen überzeugend sind, dann werde ich meine Chance bekommen."

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden