Mo, 18. Dezember 2017

Achtung Suchtgefahr!

27.06.2017 12:30

"So stoned": Rihannas funkelnde Manolo Blahniks

Rihanna zählt bereits die Tage: Am 6. Juli kommt ihre neue Schuh-Kollaboration mit dem Luxuslabel Manolo Blahnik unter dem zweideutigen namen "So stoned"-Collection in die Läden.

Dabei handelt es sich nicht etwa um im Haschischrausch entstandene Entwürfe, sondern um Schuhe mit farbenfrohen Schmucksteinen, die aber Fans vermutlich süchtig machen werden.

Die funkelnden Heels tragen Namen wie "Poison Ivy" oder "Bajan Princess", sind mit Schmucksteinen verziert und haben transparente Elemente aus PVC und Absätze aus Plexiglas. Die Modelle kosten zwischen 1.135 Euro und 2.100 Euro.

In Aktion bewundern kann man die Luxustreter übrigens in Rihannas und DJ Kahleds "Wild Thoughts"-Videoclip.

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden