Mi, 22. November 2017

Nicht nur Katzenfans

22.06.2017 13:46

Ausstellung „Katzenkorb & Löwengrube“ begeistert

Ob in majestätischer Ruhe oder in geschmeidiger Bewegung: In der Kunst spielen Katzen seit Jahrhunderten eine wichtige Rolle. Die Sonderausstellung "Katzenkorb & Löwengrube" im Naturhistorischen Museum Wien verbindet Kunst und Natur - noch bis zum 8. Oktober.

Die Sonderausstellung zeigt zoologische Präparate von Groß- und Kleinkatzen im Miteinander unterschiedlichster Gemälde, Bildwerke und Graphiken von der Frühgeschichte bis zum 20. Jahrhundert. Löwen zum Beispiel waren bereits vor 32.000 Jahren Motive für Höhlenmalereien. Die alten Ägypter verehrten Gottheiten in Katzengestalt und stellten Wasserquellen und Tempel, Heim und Schätze unter ihren Schutz. An Toren und Türen, an Brunnen und Denkmälern unserer Städte begegnen wir Löwen in ganzer Gestalt, als Kopf oder als Maske; bis heute halten wir Katzen als geselliges Haustier.

"Katzen sind in der Kunst stark vertreten"
"Katzen - seit Jahrhunderten treue Begleiter des Menschen - sind schon seit langer Zeit auch in der Kunst stark vertreten", so NHM Wien-Generaldirektor Christian Köberl. "Wir fanden die Idee interessant, die Vielfalt der Katzen und ihrer wilden Verwandten in künstlerischen Darstellungen den Tieren im Museum gegenüberzustellen, und dabei viele spannende Verbindungen zu entdecken."

Noch bis 8. Oktober besuchen
Gegliedert wird die Ausstellung - eine Kooperation des NHM Wien mit LETTER Stiftung Köln - nach Themengebieten wie "Jäger & Gejagte", "Gute Geister, treue Wächter", "Im Gefolge der Macht" und "Eros & Tod". Bis 8. Oktober 2017 ist sie im Saal 50 des Naturhistorischen Museum Wien zu sehen. Eine Ausstellung (nicht nur) für Freunde kleiner wie großer Samtpfoten!

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).