Mi, 22. November 2017

Filmreife Szenen

21.06.2017 10:41

Wien: Nackter Kasache bei Hoteleinbruch verhaftet

Ein betrunkener, nackter Mann ist in der Nacht auf Dienstag über ein Fenster in ein Hotelzimmer in Wien-Alsergrund eingestiegen. Als er Geld und eine Uhr stahl, weckte er den Hotelgast. Dieser flüchtete in die Lobby und verständigte die Polizei. Beamten entdeckten den 33-jährigen Kasachen am Dach des Hotels liegend. Er kletterte selbstständig wieder in sein Zimmer, wo er festgenommen wurde.

Gegen 1.15 Uhr wurde der 44-Jährige vom Einbrecher in seinem Zimmer geweckt. "Er sah, wie ein unbekannter seine Sachen durchwühlte, als er sich bemerkbar machte, reagierte dieser nicht", schilderte Polizeisprecher Thomas Keiblinger. Daraufhin flüchtete der 44-Jährige in die Hotellobby. Mehrere Funkstreifen eilten zu dem am Rooseveltplatz gelegenen Hotel direkt neben der Votivkirche. Das Zimmer des Gastes war leer, allerdings bemerkten die Beamten einen auf dem Hoteldach liegenden nackten Mann.

Die Berufsfeuerwehr Wien mit Sprungtuch und die Rettung wurden vorsorglich hinzugerufen. Allerdings kletterte der Betrunkene bereits kurze Zeit später selbst wieder in sein Hotelzimmer und legte sich schlafen. Weil er so betrunken war, hatten die Polizisten Probleme dabei, ihn wieder wach zu bekommen. Seine Beute wurde dem Hotelgast retourniert.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden