Mo, 22. Jänner 2018

Zu Ehren Adam West

16.06.2017 14:43

Bat-Signal in Los Angeles auf Rathaus projiziert

Mit einem leuchtenden Bat-Signal hat die Stadt Los Angeles dem verstorbenen "Batman"-Darsteller Adam West eine besondere Ehre erweisen. Am Donnerstagabend wurde das berühmte Fledermaus-Symbol bei einer Gedenkfeier auf die Fassade des Rathauses der US-Westküstenmetropole projeziert.

West, der in den 1960er-Jahren als Bruce Wayne und sein Alter Ego, der Superheld Batman, gefeiert wurde, war vorigen Freitag im Alter von 88 Jahren in Los Angeles gestorben.

Unter dem Hashtag #BrightKnight luden der Bürgermeister von Los Angeles, Eric Garcetti, und Polizeichef Charlie Beck zu der Aktion ein. Die Gäste und Schaulustigen wurden aufgefordert, in Batman-Kostümen zu erscheinen, dem kam eine große Zahl an Fans auch nach.

In vielen Batman-Filmen und Comics erscheint das Bat-Signal am Himmel oder an Gebäuden, wenn die Polizei der fiktiven Stadt Gotham City den Helden um seine Hilfe bittet.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden