Do, 14. Dezember 2017

Nach Stürzen

12.06.2017 16:06

Vier verletzte Biker an nur einem Tag

Die Motorradsaison ist noch jung, hat allerdings schon zahlreiche schwere Unfälle gebracht. Serienrippenbrüche, schwere Wirbelverletzungen und viele blaue Flecken waren allein am Sonntag das Resultat von drei folgenschweren Stürzen in Schwaz, Stanzach und Elmen. Der Vatertag endete für einige Biker im Spital.

Blitzblauer Himmel, warme Temperaturen und strahlender Sonnenschein haben am Sonntag dafür gesorgt, dass etliche Motorradfahrer ihre Bikes aus der Garage holten und den Vatertag für einen "Ausritt" nutzten.

Doch manche Ausflüge endeten leider mit keinem breiten Grinsen auf den Lippen - im Gegenteil: In Schwaz bemerkte ein deutscher Motorradfahrer (43) kurz vor Mittag zu spät, dass ein vor ihm fahrender Pkw, gelenkt von einem 44-jährigen Einheimischen, nach links zu einer Tankstelle abbiegen wollte. Der Biker krachte in das Auto, zog sich dabei schwere Wirbelverletzungen zu und musste nach der Einlieferung in das Krankenhaus Schwaz kurz darauf in die Klinik nach Innsbruck überstellt werden.

Gasdrehgriff klemmte

Wenige Stunden später kam in Elmen ein 31-jähriger Motorradfahrer aus Oberbayern zu Sturz. Laut eigenen Angaben klemmte vor einer Kehre der Gasdrehgriff, so dass der Deutsche seine Geschwindigkeit trotz Bremsversuches nicht ausreichend drosseln konnte. Der Biker, der mit zwei Kollegen unterwegs war, schlitterte über die Fahrbahn und krachte in der Folge rund 30 Meter über stark bewachsenes Gelände. Der Mann wurde mit Verdacht auf Serienrippenbrüchen ins Spital nach Zams geflogen. Das Motorrad wurde laut Polizei schwer beschädigt.

Kurz vor 16 Uhr verlor bei Stanzach auch eine einheimische Motorradfahrerin (44) die Kontrolle über ihre Maschine und stürzte. Ein entgegen kommender Biker (37) aus Deutschland konnte nicht mehr ausweichen. Es kam zur Kollision. Beide Unfallbeteiligte wurden erheblich verletzt. Sie begaben sich selbstständig in ärztliche Behandlung.

Samuel Thurner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden