Mo, 20. November 2017

Koller in Kritik

11.06.2017 22:03

Tatar an Alaba: „Genug! Spiel auf deiner Position“

Nach dem 1:1 gegen Irland (Tore im Video oben) ist Fußball-Österreich wütend. Die Fans sind auf der Palme: "Not gegen Elend", "ein Hundskick", "sowieso zu blöd für die WM", waren da noch die harmloseren Kommentare, die wir auf krone.at zu lesen bekamen. Im Visier der Fans: Wie fast immer Teamchef Marcel Koller und auch David Alaba. Der wurde auch vom Sky-Experten Alfred Tatar heftig kritisiert: "Für unsere Zwecke hat er nichts Positives bewirkt. Hier muss man irgendwann sagen, es ist genug, spiel auf deiner angestammten Position links in der Verteidigung. Das möchte ich jetzt hier deponieren, auch wenn mich alle prügeln. Der David interpretiert mehr in sich hinein als da ist auf dieser Position."

Dieses 1:1 war keine Pleite, aber eben auch nicht der nötige Befreiungsschlag im Kampf um ein WM-Ticket. Alles zum Match finden Sie hier. Die Fans waren danach jedenfalls auf der Palme:

  • "Alaba wie immer einer der Schwächsten"
  • "Unvermögen gegen Fremdschämen"
  • "Herzog rein, Koller raus!"
  • "Alaba ist im falschen Film oder am falschen Posten"
  • "Grottenschlechter Hundskick"
  • "Man sagt doch: Österreich hätte ca. 8 Mio Teamchefs. Mag ja sein, die hätten allerdings ausnahmslos den angeschlagenen Dragovic bereits v o r dem Gegentor ausgewechselt"
  • "WM ohne ÖFB auch o.k."
  • "Erbärmlicher Fehler von Dragovic"
  • "Wann muss der Koller endlich gehen?"

Tatar fand klare Worte
Nur ein kleiner Auszug dessen, was die User nach dem Spiel zu sagen hatten. Und auch beim Sky-Stammtisch ging es zur Sache, vor allem vonseiten Alfred Tatars. Also sprach er...

…über die Spielanlage der Iren: "Die Spielidee der Iren war nach fünf Sekunden erkennbar. Keine drei, vier Pässe, sondern der hohe Ball nach vorne."

...über die Leistung von David Alaba im zentralen Mittelfeld: "Schade finde ich, dass der Spieler der beim stärksten Verein spielt, Alaba, eigentlich zentral im Mittelfeld nicht zur Geltung kommt. Für unsere Zwecke hat er nichts Positives bewirkt. Auch hier muss man irgendwann sagen, es ist genug, spiel auf deiner angestammten Position links in der Verteidigung. Das möchte ich jetzt hier deponieren, auch wenn mich alle prügeln. Der David interpretiert mehr in sich hinein als da ist auf dieser Position."

...darüber, dass Österreich gegen Ende des Spiels nachgelassen hat: "Die sind wie der Dracula im Sarg gelegen und haben von uns eine Bluttransfusion gekriegt."

…über die schwarz-weißen Trikots der Nationalmannschaft: "Fußball ist ein bunter Sport und schwarz ist das was man trägt, wenn man zum Begräbnis geht."

Was Tatar zuletzt im krone.at-Studio zu sagen hatte, sehen Sie hier:

Max Mahdalik
Sportchef krone.at
Max Mahdalik
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden