Mo, 11. Dezember 2017

Hadid, Moore etc.

17.05.2017 21:29

Cannes-Festival eröffnet: Stars am roten Teppich

Das 70. Filmfestival von Cannes ist am Mittwochabend offiziell eröffnet worden. Auf dem roten Teppich waren allerlei Stars zu sehen. Zum Auftakt stand die Vorführung des französischen Dramas "Les Fantomes d'Ismael" auf dem Programm.

Neben Regisseur Arnaud Desplechin gingen auch die Protagonisten des Films über den roten Teppich, darunter Oscar-Preisträgerin Marion Cotillard, Charlotte Gainsbourg und "James Bond"-Bösewicht Mathieu Amalric. Der Film läuft in Cannes außer Konkurrenz. Im Wettbewerb werden bis zum 28. Mai 19 Filme um die Goldene Palme konkurrieren, darunter auch Beiträge von Fatih Akin und Michael Haneke.

Zu den Galagästen am Mittwochabend gehörten außerdem die Jurymitglieder wie die Deutsche Maren Ade ("Toni Erdmann"), die US-Stars Will Smith und Jessica Chastain sowie der spanische Regisseur Pedro Almodovar - er ist in diesem Jahr der Vorsitzende der Jury.

Zu sehen waren auch Schauspielerinnen wie Lily-Rose Depp, Robin Wright, Susan Sarandon oder Julianne Moore sowie US-Model Bella Hadid.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden