Sa, 21. Oktober 2017

Abschlussball-Date

10.04.2017 09:29

Kylie Jenner lässt Teenie-Träume wahr werden

Emma Stone mag ihrem heimlichen Verehrer zwar abgesagt haben und ihn alleine auf den Abschlussball gehen lassen, Kylie Jenner hingegen ließ sich diese Erfahrung nicht nehmen. Sie besuchte am Wochenende den Abschlussball der Sacramento High School und löste mit ihrer Präsenz ein Social-Media-Chaos aus.

Am Samstagabend begleitete Kylie den Schüler Albert Ochoa zum Abschlussball der Rio Americano High School und nutze die Gelegenheit, um ihre Partygefährtin Jordyn Woods mitzunehmen. Natürlich löste Jenners Auftritt einen sagenhaften Social-Media-Wahnsinn aus. Auch Ochoas Schwester konnte nicht anders und postete auf Twitter ein Video, wo Jenner und ihr Bruder von Fans umzingelt waren. Unter dem Video schrieb sie: "Wieso hat mein Bruder Kylie Jenner als Begleitung zum Abschlussball mitgenommen?!!"

An dem Abend dürfte Kylies Traum von einem echten Abschlussball endlich wahr geworden sein. 2013 erzählte sie in einem Interview mit dem Magazin "Seventeen Prom", dass sie gerne auf einen echten Abschlussball gegangen wäre. Da sie seit der Unterstufe zu Hause unterrichtet wurde, musste sie auf einige Schulerfahrungen verzichten.

Márcia Neves
Márcia Neves
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).