Fr, 24. November 2017

Name ist Programm

06.03.2017 22:30

Beautytipps: Schön wie Disney-Prinzessin Belle

Ganz ehrlich: Unsere Disney-Lieblingsprinzessin ist nach wie vor Belle aus "Die Schöne und das Biest". Bereits 1991 erschienen, bezaubert die selbstbewusste, strahlende Schönheit bereits Generationen - und wer könnte für eine Neuinterpretation des Klassikers besser passen als Emma Watson, die Belle im Kino neues Leben einhaucht? Die 26-jährige Actrice bezaubert mit perfektem Teint, voluminösem Haar und strahlend schönen Augen - und wir können uns von ihrer Schminkroutine einiges abschauen. Bringen auch Sie Ihre innere Belle zum Strahlen!

Wir alle wissen: Es ist nicht leicht, frühmorgens oder im stressigen Alltag wie aus dem Ei gepellt auszusehen - geschweige denn wie eine Prinzessin! Doch wenn man weiß, wie es geht, lässt sich der Morgen gleich viel entspannter angehen.

Eine gute Grundlage
Die richtige Gesichtspflege bildet die Grundlage für ein prinzessinnenhaftes Auftreten, denn makellose Haut ist nicht nur sexy, es gibt sie leider nicht umsonst - auch, wenn diese nicht teuer sein muss.

Gute Gesichtspflege versorgt die Haut nicht nur mit allen Nährstoffen, die sie braucht, sie schützt auch vor Umwelteinflüssen und unterstützt die natürliche Regeneration. Die Pflege muss dem Hauttyp angepasst werden, jüngere brauchen andere Pflege als ältere Frauen. Achten Sie bei der Produktauswahl außerdem auf äußere Einflüsse wie Luftfeuchtigkeit oder das vorherrschende Wetter.

Wer eine gute Basis schaffen will, greift zumindest auf Tagescreme, Nachtcreme und Augenpflege zurück und gönnt der Haut auch immer wieder eine nährstoffreiche Maske und spezielle Augenpflege, die Spannungen und Rötungen vorbeugt. Wichtig: Gesicht täglich abschminken.

Ein Teint wie von der Sonne geküsst
Der einfachste Weg, sich einen makellosen, sonnengeküssten Teint zu zaubern funktioniert - natürlich - mit Make- up. Die wichtigsten Utensilien: Abdeckstift, Foundation, Contouringpalette, Puder und Pinsel. Doch wer nur in die Grundierung investiert, sieht schnell "einheitlich" oder platt aus.

Abhilfe schafft das sogenannte Contouring. Mithilfe dieser Schminktechnkik zaubern Sie Höhen und Tiefen ins Gesicht und können Nase, Stirn und Co. schmäler oder auch ausgeprägter aussehen lassen. Lassen Sie sich beraten, wo Sie Schattierungen setzen sollen - Ihre Gesichtsform spielt eine richtige Rolle. Wichtig: Blush für eine leichte Wangenröte nicht vergessen und Augenringe wegschminken.

Der perfekte Augenaufschlag
Belle setzt ihre rießigen, rehbraunen Augen perfekt in Szene - und auch für Sie bleiben Schwung und Volumen ab sofort kein Wunschtraum mehr.

Für einen Augenaufschlag à la Disney ist es wichtig, zuerst das richtige Bürstchen zu finden. Gebogene Bürsten helfen, Wimpern zu verlängern, buschige sorgen für mehr Volumen und weit auseinanderliegende Borsten verlängern. Tragen Sie den Mascara mit Zick-Zack-Bewegungen auf tuschen Sie nach einer kurzen Pause nochmal nach. Überschüssige Farbe können Sie vorsichtig mit einem Kosmetiktuch aufnehmen. Wichtig: Mascara nach ein paar Monaten gegen eine neue eintauschen und immer fest verschließen. Ist das gewünschte Volumen trotzdem nicht erreicht, sind Fake Lashes eine gute Wahl. Diese zaubern in Sekundenschnelle schöne, lange Wimpern.

Traumhaare? Belle macht es vor!
Belle braucht nicht in den Farbtopf zu greifen, um perfekte Haare aufzuweisen. Muss sie auch nicht, denn Haarmasken, Spitzenfluids und Leave-in-Treatments sorgen dafür, dass ihre natürliche Mähne weiterhin ein Traum bleibt.

Haarmasken spenden dem Haar Feuchtigkeit und lassen Ihre Haare nicht nur bis in die Spitzen glänzen, sie pfegen auch intensiv. Am besten mindestens einmal pro Woche anwenden. Spitzenfluids sorgen, nicht nur im Winter oder an kälteren Tagen, für den besonderen Pflegekick und sorgen gemeinsam mit diversen Leave-In-Treatments für eine schöne Haarflächenoberstruktur.

Wer außerdem auf Fönhitze verzichtet, sich nicht ständig trockener Heizungsluft aussetzt und dem Haus-und-Hof-Frisör regelmäßig einen Besuch abstattet sollte sich nicht über gebrochene Spitzen oder stumpfes, fahles oder fliegendes Haar beschweren müssen. Wichtig: Stimmen Sie die Pflege auf Ihre Haarstruktur und -länge ab. Zu Spliss neigende Haare benötigen eine andere Pflege wie von Schuppen heimgesuchte oder leicht nachfettendes Haar.

Rote Lippen soll man küssen
Zuerst kommt auch hier die Pflege. Diese ist entscheidend, um mit verführerischen Lippen auftrumpfen zu können. Peelen Sie Ihre Lippen mit 1 EL Zucker, 1EL Olivenöl und/oder 1 EL Honig. Dazu alle Zutaten verrühren und sanft mit einer Zahnbürste auf den Lippen verreiben. So entfernt man auch abgestorbene Hautschüppchen und glättet die Oberfläche. Danach kommen Primer oder Lippenbase zum Einsatz, damit Farbe auch möglichst lange hält.

Achten Sie bei der Wahl des passenden Rottons auf Ihren Teint. Die Faustregel lautet: Heller Teint verlangt nach hellem Lippenstift, ein dunkler verträgt kräftigere Farben. Haben Sie einen Ton der Ihnen schmeichelt gefunden wählen Sie einen Lipliner aus, der entweder die gleiche Farbe wie der Lippenstift hat oder eine Nuance heller ist. Tragen Sie diesen fein und mit kleinen Strichen auf und malen Sie nicht über die Lippen.

Im nächsten Schritt tragen Sie den Lippenstift auf, gerne auch mit einem Pinsel. Am Schluss tupfen Sie die Lippen ab, beginnend von oben nach unten. Die überschüssige Farbe können Sie mit einem Kosmetiktuch abnehmen. Wer will, arbeitet mit mit Concealer sowie Foundation etwas nach, um Unreinheiten zu verblenden. Tipp: Umso intensiver der aufgetragene Rotton, desto dezenter sollten Sie Ihr Augen-Make-Up halten.

Zeigen Sie Zähne!
Weiße, gerade Zähne zeugen nicht nur von Mundgesundheit, sie sind auch wahnsinnig einnehmend - vor allem, wenn sie ein verführerisches Lächeln zeigen. Darum gilt: Täglich mindestens zweimal Zähneputzen, zwischendurch dürfen es Kaugummi oder Mundspülung sein.

Wer mit seiner Zahnfarbe nicht zufrieden ist, sollte über aufhellende Zahncremes, ein Zahnbleaching oder Veneers nachdenken. Fragen Sie Ihren Zahnarzt nach den für Sie infrage kommenden Möglichkeiten.

Kleider machen Leute
Doch nicht nur aufs Make-up kommt es an - Belle weiß auch, welche Farben ihrem Typ schmeicheln. So greift die Brünette auf Blau- und Gelbtöne zurück, kann jedoch auch grüne, rote, weiße und schwarze Töne gut tragen.

Mit diesen Tipps und etwas Selbstbewusstsein ausgestattet lässt es sich leicht strahlen - und wunderbar entspannt einfach wunderbar aussehen.

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden