Mo, 20. November 2017

Unfall

05.03.2017 18:42

Absturz mit Kleinbus: Lenker war betrunken

Die "Krone" hatte am Sonntag kurz berichtet, nun wurden mehr Details zu dem spektakulären Unfall bei Muhr im Lungau bekannt. Der 41-jährige Lenker hatte auf der vereisten Fahrbahn die Kontrolle über seinen Kleinbus verloren und war mit weiteren fünf Insassen 50 Meter in den Wald über eine Böschung abgestürzt.

Der Einheimische war am Samstagabend von der Pritzhütte kommend auf dem Gontalweg unterwegs, als er in einer Rechtskurve die Kontrolle über den Kleinbus verlor, 50 Meter in den Wald abstürzte und gegen einen Baum krachte.

Glück im Unglück: Das Fahrzeug wäre sonst noch tiefer gefallen. Die freiwilligen Feuerwehren aus St. Michael und Muhr rückten mit vier Fahrzeugen und 35 Mann aus, dazu kamen zwei Notärzte und drei Rettungswagen. Einsatzleiter Markus Pfeifenberger: "Wir haben gleich den Wagen mit einem Seil gesichert, dass er nicht noch weiter abrutscht."

Alkoholtest ergab 1,2 Promille
Der 41-Jährige und die fünf Insassen wurden verletzt ins Spital nach Tamsweg gebracht, bis auf einen 56-jährigen Österreicher, der eine schwere Schulterverletzung erlitt, konnten alle das Krankenhaus wieder verlassen.

Ein durchgeführter Alkoholtest mit dem 41-jährigen Einheimischen ergab 1,2 Promille. Er wird nun mehrfach, unter anderem wegen fahrlässiger Körperverletzung, angezeigt. Der demolierte Kleinbus wurde am Sonntag von einer Abschleppfirma geborgen.

Michael Pichler, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden