Mi, 22. November 2017

Wow, sehr heiß!

01.03.2017 05:45

Ireland Baldwin splitterfasernackt auf Instagram

Ireland Baldwin hat eindeutig die guten Gene ihrer Mama Kim Basinger geerbt. Als Beweis postete die 21-Jährige jetzt ein Foto auf Instagram, auf dem sie splitterfasernackt zu sehen ist. Sehr heiß!

Mit nackten Tatsachen hat Ireland Baldwin eindeutig keine Probleme. Die Tochter von Sexsymbol Kim Basinger und Hollywoodstar Alec Baldwin zeigt sich auf Instagram gerne recht freizügig, jetzt hat sie wieder einmal alle Hüllen fallen lassen. Splitterfasernackt rekelt sie sich für einen Schnappschuss, geknipst vom Fotografen Trevor Flores, am Strand, hält ihren wohlgeformten Po neckisch in die Kamera.

Das heiße Foto kommentierte die 21-Jährige, die schon seit einigen Jahren als Model arbeitet, mit den Worten: "Eine der befreiendsten und besondersten Abenteuer meines Lebens. Ich freue mich so sehr darauf, was die Zukunft für mich bereit hält."

Die Zahl ihrer Verehrer wird nach diesem sexy Nacktfoto wohl noch weiter steigen. Hoffnungen dürfen sich die jedoch keine mehr machen. Seit einem guten Jahr ist Ireland nämlich mit dem Profi-Surfer Noah Schweizer liiert. Und offenbar ist es etwas Ernstes: Denn seit Kurzem trägt das Model ihre Liebe als Tattoo auf dem Oberarm. Dort prangen nämlich in dicken Lettern die Worte: "I love Noah Bear".

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden