Fr, 15. Dezember 2017

Fans fordern Schnaps

17.02.2017 09:52

Heuschnaps erreicht Parlament

"Wir wollen den Heuschnaps zurück", darüber sind sich weit mehr als 2000 Gäste und Fans der Gamskogelhütte am Katschberg einig. Sie haben bereits ihre Unterschrift abgegeben. Und auch die Politik beschäftigt sich mit dem Thema: LH Kaiser hat die Petition unterzeichnet, Kanzler Chrisitan Kern sprach mit Hüttenwirt Peter Aschbacher und eine parlamentarische Anfrage ist in Arbeit.

Vergangene Woche war Bundeskanzler Christian Kern auf der Gamskogelhütte während seines Skiurlaubs zu Besuch. Dabei kam es zum Gespräch mit Hüttenwirt Peter Aschbacher. "Er hat gesagt, er will sich des Ganzen annehmen", freut sich Aschbacher. Die Petition sie ist auf www.gamskogel.at abrufbar haben mehr als 2000 Unterstützer unterzeichnet.

Das Thema hat auch den Feldkirchner Fasching beschäftigt Aschbacher war zu Gast und es gab viele Fragen an ihn. Der FP-Club bereitet auch eine parlamentarische Anfrage vor.

Eine eindeutige Meinung hat jedoch das Institut für Lebensmittelsicherheit des Landes dazu: "Der Einsatz von Heu als Lebensmittel ist nicht zulässig", betont Harald Truschner, Bereichsleiter "Pflanzliche Lebensmittel". Bei der Gewinnung von Heu durch Mähen bestehe die Gefahr, dass ungeeignete Pflanzen mitverarbeitet würden. "Angebaute oder wild wachsende handgesammelte Pflanzen dürfen als Zutat verwendet werden."

Katrin Fister und Iris Wind, Kärntner Krone

Mehr zum Thema:

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden