Fr, 15. Dezember 2017

Viel zu viel Arbeit

15.02.2017 08:41

Scarlett Johansson: "Monogamie ist unnatürlich"

Scarlett Johansson sieht exklusive zwischenmenschliche Beziehungen im Widerspruch zur menschlichen Natur. "Ich glaube, dass es nicht natürlich ist, ein monogamer Mensch zu sein", sagte die 32-Jährige dem "Playboy". Monogamie bedeute für jeden viel Arbeit - das beweise, dass es unnatürlich sei.

Die Ehe sei eine sehr romantische und schöne Idee. Eine Beziehung ändere sich jedoch, wenn man heirate. "Und jeder, der etwas anderes erzählt, lügt", so Johansson weiter. Eine Ehe involviere vertraglich viele Menschen, die mit der Beziehung eigentlich gar nichts zu tun hätten. "Es ist eine schöne Verantwortung, aber es ist eine Verantwortung." Sie habe zwar Respekt vor monogamen Paaren, "aber ich denke definitiv, dass das gegen eine Art Instinkt geht". 

Johansson weiß wovon sie spricht: Nach ihrer Ehe mit Schauspieler-Kollege Ryan Reynolds (40), die 2011 geschieden wurde, heiratete Johansson 2014 den französischen Journalisten Romain Dauriac. Zuletzt hatten US-Medien über eine Trennung des Paares spekuliert.

Im Interview des "Playboy" erzählte die Schauspielerin jedoch vom Familienleben und langfristigen Plänen mit dem Ehemann. Die beiden lebten derzeit abwechselnd in Paris und New York, wollten sich aber spätestens bei der Einschulung ihrer zweijährigen Tochter in New York niederlassen.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden