Mo, 20. November 2017

Aus Versicherung

03.01.2017 16:28

Tod von Carrie Fisher bringt Disney Millionen

50 Millionen US-Dollar, so viel verdient der Unterhaltungskonzern Disney angeblich durch den tragischen Tod von Carrie Fisher kurz nach Weihnachten. Die Firma hat nämlich laut einem Insider-Magazin eine Versicherung auf die Vertragserfüllung der Schauspielerin abgeschlossen und diese nun fällig gestellt. Es soll sich um eine der größten derartigen Auszahlungen der Geschichte handeln.

Laut dem Branchenblatt "Insurance Insider" wurde die Versicherung bei Lloyd's in London abgeschlossen. Sie deckt auch noch den Dreh der "Episode IX" aus der Star-Wars-Reihe ab, der noch nicht einmal gestartet ist.

Video: "Star Wars"-Star Carrie Fisher ist tot

In zahlreichen Filmen mitgespielt
Die Rolle der Prinzessin Leia aus der "Star Wars"-Serie hatte die damals erst 20-jährige Fisher berühmt gemacht. 2015 kehrte sie in "Star Wars: Das Erwachen der Macht" in ihrer Paraderolle auf die Leinwand zurück. Die Tochter der Hollywood-Schauspielerin Debbie Reynolds und des Sängers Eddie Fisher (1928-2010) spielte auch in Filmen wie "Blues Brothers", "Harry und Sally" und "Lieblingsfeinde - Eine Seifenoper" mit. Sie veröffentlichte acht Bücher, darunter erst kürzlich ihre Autobiografie "The Princess Diarist".

Mutter einen Tag nach Tochter verstorben
Tragischerweise starb nur einen Tag nach dem Tod von Carrie Fisher auch ihre Mutter, Debbie Reynolds, im Alter von 84 Jahren. Ihren Durchbruch verdankte sie dem gefeierten Tänzer und Schauspieler Gene Kelly, der sie 1952 zur Partnerin in dem Musical "Singin' in the Rain" und damit über Nacht zum Star machte. In Dutzenden Filmen wirkte Reynolds danach mit, darunter in "Tammy", "Scheidung auf Amerikanisch" und dem Musikfilm "Goldgräber-Molly", der ihr 1964 auch eine Oscar-Nominierung einbrachte.

Video: Carrie Fishers Mutter starb einen Tag nach Tochter

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden