Di, 21. November 2017

In Coventry:

15.12.2016 21:20

Insel-Klub jagt Anifer Verteidiger-Juwel!

Probetraining bei Coventry City: Der Anif-Verteidiger würde am liebsten schon im Winter nach England wechseln. Von Westliga in die dritte englische Liga. Damit würde für den 19-jährigen ein Traum in Erfüllung gehen.

Das ist eine andere Fußballwelt", schwärmt Constantin Reiner. Der Anif-Innenverteidiger war seit Sonntag zu Gast beim englischen Drittligisten Coventry City, absolvierte dort ein Probetraining. Heute geht’s zurück in die Heimat. Ein kleiner Kulturschock für den 19-Jährigen. Der den Unterschied zwischen Österreichs und Englands dritter Spielklasse als eklatant empfindet. "Das Niveau in England ist viel höher. Es wird physischer gespielt, dazu sind alle top ausgebildet."

Reiner, der im Spielerappartement bei Coventrys Jack McBean untergebracht war, zeigt sich schwer angetan vom Insel-Abenteuer. Auch ans Training mit den Profis gewöhnte er sich rasch. "Ich habe nicht viel Zeit gebraucht."

Womöglich Fernmatura
Der Wunsch, schnell wieder nach England zurückzukehren, ist groß beim Defensivakteur. "Ich muss jetzt mal abwarten, ob sie Interesse an mir haben. Von meiner Seite kann man immer reden." Dabei ist selbst ein Wechsel im Winter eine Option. "Ich könnte mir das vorstellen", stellt Reiner klar. Und das, obwohl im Frühjahr der Maturastress auf ihn wartet. "Das wäre ein Wahnsinn", erklärte Anif-Trainer Tom Hofer, der deshalb ausgeht, dass er auch in der Westliga-Rückrunde auf den Youngster bauen kann. Dieser sieht die Doppelbelastung nicht so dramatisch. "Ich würde versuchen, die Schule fertig zu machen. Ich bin im SSM. Da sollte es gehen, die Fernmatura zu machen."

CHRISTOPH NISTER, Kronen Zeitung/red

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden