Mo, 21. Mai 2018

Das Nötigste fehlt

15.12.2016 16:04

Familie verlor im Feuer ihr Hab und Gut

Schicksalsschläge haben das Leben einer Familie in Wiener Neustadt geprägt. Sogar den Job musste Martin H. aufgeben, um seine betagten Eltern zu pflegen. Jetzt legte ein Brand das Haus in Schutt und Asche. Der Schaden am Inventar ist nicht durch eine Versicherung gedeckt. Drei Menschen stehen vor dem Nichts.

Herbergssuche knapp vor Weihnachten - das Schicksal der Familie H. aus Wiener Neustadt rührt wohl jeden. Als deren Wohnhaus vergangene Woche brannte, konnte die Feuerwehr die bettlägrige Mutter (72) in buchstäblich letzter Sekunde aus den Flammen retten - die "Krone" berichtete. Die Frau liegt derzeit in künstlichem Tiefschlaf auf der Intensivabteilung des Spitals. Ausgelöst hatte den Brand ein Kurzschluss in einem Motor ihres Spezialbettes. "Mein Vater war zum Zeitpunkt des Brandes wegen einer Operation im Krankenhaus", berichtet Martin H., der mit seinen Eltern in dem Haus wohnt. Denn auch der Senior (71) ist ein Pflegefall.

Der Sohn hat vor drei Jahren seinen Job als Elektriker an den Nagel gehängt, um rund um die Uhr für Mutter und Vater da zu sein. Jetzt stehen der 33-Jährige und die Rentner vor dem Nichts. Denn der enorme Schaden an der Hauseinrichtung ist durch die Versicherung, die vor Jahrzehnten abgeschlossen wurde, nicht gedeckt. Martin H.: "Bald wird mein Vater aus dem Spital entlassen. Wir haben nur noch, was wir am Leibe tragen."

Die Gemeinde hilft bei der Suche nach einer Notunterkunft. Bei der Raika in Günselsdorf wurde zudem ein Spendenkonto eingerichtet: AT36 3224 7000 0001 8473

Redakteur Redakteur
Redakteur Redakteur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sieg gegen die Schweiz
Schweden erobert WM-Titel im Penaltyschießen
Eishockey
Serie A
Inter holt letztes Champions-League-Ticket
Fußball International
Primera Division
Barcelona besiegt Sociedad bei Iniesta-Abschied
Fußball International
Nachwuchs-Fußball
Niederlande holt U17-EM-Titel im Elfmeterschießen
Fußball International
Innenverteidiger
Maresic verlängert bis 2020 bei Sturm Graz
Fußball National
Spieler der Saison
Valon Berisha versteht Zulj-Wahl nicht
Fußball National
Achter Masters-Triumph
Nadal nach Sieg in Rom wieder Nummer eins
Tennis

Für den Newsletter anmelden