Mi, 18. Oktober 2017

Nach Disco-Besuch

14.12.2016 15:41

Deutsche missbraucht: Heiße Spur führt nach Wien

Erschreckender Vorfall in Bayern: Eine Frau wurde in einem Lokal vermutlich mit K.-o.-Tropfen außer Gefecht gesetzt, in eine Wohnung verschleppt und stundenlang missbraucht. Nun haben Ermittler eine heiße Spur - und die führt geradewegs zu zwei jungen Österreichern.

Orientierungslos und unter schwerem Schock irrte das Opfer am Morgen des 24. September durch den oberbayerischen Ort Egmating. Ihre Peiniger hatten sie nach stundenlangem Missbrauch laufen lassen. "Die 23-Jährige war psychisch so mitgenommen, dass sie keine ausreichende Beschreibung der Tatwohnung geben konnte", so ein Ermittler.

Fremd-DNA sichergestellt
Sie konnte sich nur vage erinnern, dass sie im Wiesnclub in München zwei Männer kennengelernt und mit ihnen etwas getrunken hatte. Zumindest eine Fremd-DNA-Spur konnte sichergestellt werden - ein Massen-Gentest in Egmating war geplant.

Doch nun führte die Ermittler ein Hinweis zum mutmaßlichen Tatort. Dabei handelt es sich um die Wohnung eines rot-weiß-roten Geschäftsmannes, der zwei Bekannte in der besagten Nacht bei sich schlafen hatte lassen. Die 21-Jährigen stritten bei der ersten Kontaktaufnahme per Telefon gar nicht ab, das Opfer gekannt zu haben. Eine Einvernahme der im Raum Wien wohnhaften Männer wird organisiert.

Klaus Loibnegger, Kronen Zeitung

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).