Do, 24. Mai 2018

Halbes Herz fehlt

05.12.2016 14:47

Mäderl (4) wünscht sich zum Christkind einen Hund

Die kleine M. (4) ist ein lebenslustiges Kind. Doch das Mäderl ist krank. Ihr fehlt das halbe Herz. Immer wieder erleidet sie Erstickungsanfälle und kann daher nie wirklich aus den Augen gelassen werden. Im Brief ans Christkind steht daher ein Wunsch ganz weit oben: Sie möchte einen Servicehund.

Keine zwei Minuten wird die Vierjährige von ihrer Mama alleine gelassen. "Einfach nur nervig", scherzt die Kleine in einem Brief ans Christkind. Doch die Sorge, dass sie ersticken könnte, ist einfach zu groß. Die Kleine hat ein univentrikuläres Herz, einfach gesagt, ihr fehlt das halbe Herz. Mit Hilfe von Maschinen kommt sie damit mehr oder weniger gut zurecht, nur wünscht sie sich etwas mehr Selbstständigkeit. "Ich würde gerne die Welt entdecken, so wie alle anderen Kinder auch."

Ein Partner fürs Leben

Auch fehlt dem Mädl jemand zum Spielen, jemand der es bei den zahlreichen Therapien motiviert. Aus diesem Grund unterstützt die Einsatzorganisation für Rettungshunde des Österreichischen Rettungsdienstes (ÖRD) die Familie der Vierjährigen bei der Anschaffung eines Servicehundes. Ein Partner fürs Leben sozusagen, der auch in der Nacht bei ihrer Mama und ihrem Papa Hilfe holt, wenn die kleine Unterländerin zu wenig Sauerstoff bekommt. "Die Ausbildung des Hundes würde Karlheinz Ferstl, der Besitzer einer Blinden-Führhund-Schule im Burgenland, übernehmen", sagt Michael Föger vom ÖRD.

Advent-Basar im Stift Fiecht

Um den Betrag von 12.000 Euro - soviel kostet nämlich der Hund - zusammen zu bekommen, findet am Freitag im Stift Fiecht auch ein Advent-Basar statt. Kuchen und Kaffee werden zu Gunsten des Mädchens gespendet. Auch ein Spendenkonto wurde eingerichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden