Fr, 17. November 2017

Bei Einbruch in Wien

19.11.2016 14:21

Lärmendes Trio legt sich selbst das Handwerk

Binnen nur einer knappen halben Stunde hat die Wiener Polizei am Freitagabend drei Männer festnehmen können, die nach einem Einbruch in ein kleines Lokal in Favoriten in verschiedene Richtungen geflüchtet waren. Einer der Täter gab erst auf, nachdem ein Beamter einen Schreckschuss abgegeben hatte. Dass die Flucht des Trios - zwei Brüder im Alter von 20 und 25 Jahren und ein weiterer 25-Jähriger - so rasch zu Ende war, haben sich die Männer zu einem guten Teil selbst zuzuschreiben.

Beim Eindringen in das Lokal am Frödenplatz machten die Männer nämlich so viel Lärm, dass eine Frau auf sie aufmerksam wurde und die Polizei verständigte. Die Zeugin lieferte der Exekutive gleich eine exzellente Beschreibung der Einbrecher, sodass sich die Streifenbeamten nach der Alarmierung um 22.10 Uhr in der abends wenig belebten Gegend gezielt auf die Suche machen konnten.

Der erste Täter wurde nach etwa 15 Minuten in der nächsten Gasse entdeckt, der zweite nach 20 Minuten in unmittelbarer Nähe. Der dritte Mann türmte ein Stück stadteinwärts in der Neilreichgasse samt Beute im Trolley über einen Maschendrahtzaun. Nachdem er mehrere Aufforderungen, stehen zu bleiben, ignoriert hatte, gab ein Beamter einen Schreckschuss ab.

Daraufhin habe sich der Mann auf den Bauch fallen lassen, sagte Polizeisprecher Thomas Keiblinger. Um 22.36 Uhr "klaubten" ihn die Uniformierten schließlich vom Boden auf. Einbruchswerkzeug und Diebesgut in Form von 502 Euro und sechs alkoholfreien Getränken wurde sichergestellt. Das Trio ist in Haft.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden