Di, 21. November 2017

WM-Qualifikation

09.11.2016 16:39

Özcan: „Als Zweier liegst du nicht faul herum“

Ramazan Özcan will ersten Pflichtspiel-Sieg im Team feiern. Wenig Spielpraxis ist für "Rambo" kein Problem.

Des einen Leid, des anderen Freud - gilt gerade bei den Zweier-Tormännern, die ja oft nur zum Einsatz kommen, wenn der "Einser" verletzt ist. Ist jetzt beim Team nach dem Kreuzbandriss von Robert Almer bei Ramazan Özcan der Fall, "Freude" ist bei ihm das falsche Wort: "Ich habe live im TV gesehen, wie Robert die Verletzung passiert ist, ihm sofort eine SMS geschrieben. Ich weiß, wie brutal bitter so eine Verletzung ist, es kann jeden jederzeit treffen."

Nummer eins Österreichs - war der 32-jährige bisher neunmal, zuletzt im Oktober, als Almer gegen Wales verletzt raus musste, für Serbien ausfiel. Kein Problem für Özcan, der im Sommer den "Einser" in Ingolstadt mit dem "Zweier" in Leverkusen ("eine Topadresse, in Österreich gibt es aber keine Wertschätzung gegenüber diesem Klub") tauschte: "Ich hatte den Wechsel mit dem Teamchef abgesprochen, wusste, was mich erwartet."

Motto: "Gib nie auf!"
Sein sportliches Motto lautet daher: "Du musst da sein, wenn etwas passiert!" Und sein genereller Leitsatz: "Gib nie auf!" Bereit für Irland fühlt er sich: "Als Zweier liegst du nicht nur faul in der Kabine rum"

Dass auch seine Vorderleute mehr auf der Ersatzbank sitzen (von den vier Verteidigern hat derzeit nur Hinteregger einen Stammplatz, Dragovic, Klein und Wimmer nicht) ist kein Problem: "Alle Jungs sind erfahren genug, haben beim Team genügend Zeit, sich Vertrauen zu holen!" Samstag will Rambo erstmals in einem Pflichtspiel mit dem Team voll punkten - beim bisher einzigen Sieg (2:1 gegen Malta) stand er nur nach der Pause im Tor.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden