Mo, 20. November 2017

Aiderbichl-Advent

07.11.2016 14:00

Nik P. als erster VIP vor Eröffnung auf Besuch

Diesen Donnerstag kann Nik P. nicht bei der Eröffnung des Weihnachtsmarktes mit zahlreichen Prominenten auf Gut Aiderbichl dabei sein. Er befindet sich nämlich derzeit auf seiner großen Österreich-Tournee, weilt am Freitag in der Wiener Stadthalle.

Also startete der Sänger ("Ein Stern") zuletzt an seinem freien Nachmittag los und stattete gemeinsam mit seiner Familie Aiderbichl-Geschäftsführer Dieter Ehrengruber und allen Tieren in Henndorf einen Besuch ab.

Der Zauber der Adventzeit, er packte den 54 Jahre alten Künstler, seine Ehefrau Gaby und ihren Sohn Janik Noel sofort. "So haben wir ohnehin mehr Zeit, diese Wunderwelt zu genießen", freute sich der Charts-Star, dass er dem Rummel, der sich hier in rund 72 Stunden abspielen wird, entkommen konnte.

Ein besonderes Highlight verriet uns Ehrengruber im Vorfeld: "Im Gedenken an den Aiderbichler Manfred Deix wird es eine große Ausstellung des Katzen- und Tierfreundes bei uns geben."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden