Sa, 18. November 2017

Video aufgetaucht

21.10.2016 08:18

Sind hier etwa die Kardashian-Räuber zu sehen?

Vor fast drei Wochen sind fünf Männer in das Luxus-Apartment von Kim Kardashian in Paris eingedrungen, haben die 35-Jährige gefesselt und Schmuck im Wert von rund zehn Millionen Euro geraubt. Bislang tappte die Polizei bei der Suche nach den Räubern im Dunkeln. Doch jetzt ist ein Überwachungsvideo aufgetaucht. Zeigen die Aufnahmen etwa die Gangster auf der Flucht?

Dass es im "Hotel de Pourtales", in dem Kim Kardashian für ihren Aufenthalt während der Fashion Week in Paris nächtigte, keine Überwachungskameras gegeben hat, machte es der Polizei in den letzten Wochen schwer, einen Anhaltspunkt auf die Räuber zu finden, die die Reality-TV-Darstellerin brutal überfielen und beraubten. Doch jetzt veröffentlichte der französische Sender M6 News ein Video, das möglicherweise die Diebe zeigt.

Das Überwachungvideo, das auf einem nahegelegenen Hotel angebracht ist, zeigt drei Personen auf Fahrrädern, zwei Spaziergänger. Der Timecode des Videos zeigt 2:19 Uhr. Nur 49 Minuten später sind die gleichen Männer zu sehen, die es dieses Mal aber deutlich eiliger haben. An den Lenkern der Bikes baumeln jetzt verdächtig aussehende Beutel.

Noch ist unklar, wie nah die Pariser Polizei den Einbrechern mit diesem Video auf den Fersen ist. Anfang der Woche äußerte sich der Wachmann Abdulrahman gegenüber der "Daily Mail" zu dem Vorfall: " Sie trugen Polizeiuniformen, Jacken mit Reflektoren, passende Hüte, alles perfekt. Daher öffnete ich die Tür. Sie waren sehr brutal, drückten mich zu Boden, legten mir Handschellen an." Dann zwangen die Täter ihn, sie zu Kim Kardashians Suite zu bringen. "Ich sah, wie sie Kim aus dem Bett zogen. Sie hielten ihr eine Waffe vors Gesicht. Sie weinte, schrie: 'Tötet mich nicht, ich habe Babys! Ich bin eine Mutter! Nehmt, was ihr wollt!' Sie hatte Todesangst", so der Wachmann.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden