Fr, 15. Dezember 2017

Fahndung nach Tätern

20.10.2016 19:14

"Wildpinkler" in Deutschland zu Tode geprügelt

Ein "Wildpinkler" ist im deutschen Bundesland Baden-Württemberg zu Tode geprügelt worden. Nach dem Angriff auf den 51 Jahre alten Mann in der vergangenen Woche werden vier Männer gesucht, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Zwischen ihnen und dem Opfer hat es den Angaben zufolge einen Streit gegeben. Auslöser war, dass der 51-Jährige öffentlich in der Nähe einer Kirche uriniert hatte. Daraufhin hätten ihn die Männer zunächst beleidigt und dann attackiert. Der "Wildpinkler" starb später an den Folgen der Schläge, wie die Obduktion ergab.

Einen Arzt oder die Polizei hatte niemand verständigt, auch das Opfer nicht. Der Mann erzählte wenig später seinem Sohn von dem Vorfall, noch am gleichen Tag starb der 51-Jährige. Der Sohn ging schließlich zur Polizei, die eine Obduktion der Leiche in die Wege leitete. Ermittelt wird wegen Körperverletzung mit Todesfolge.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden