Do, 23. November 2017

Bei Delogierung

06.09.2016 16:02

Waffennarr verschanzte sich in Haus - Festnahme

Cobra-Einsatz am Dienstag im Zuge einer Delogierung in Wiener Neustadt in Niederösterreich: Der betroffene 80 Jahre alte Mieter eines Mehrparteienhauses rastete völlig aus und setzte sich heftig gegen die Maßnahme zur Wehr. Dabei übergoss er sogar einen Gerichtsvollzieher mit Benzin. Danach verbarrikadierte sich der Mann in den Räumlichkeiten. Erst nach fast sechs Stunden gab der 80-Jährige auf.

Laut Informationen der "Krone" soll der Mann mehrere Waffen im Haus in der Neudörfler Straßegelagert haben, weshalb bei dem Einsatz besondere Vorsicht geboten war. Deshalb sei neben der Polizei, der Rettung und der Feuerwehr auch die Spezialeinheit Cobra als Verstärkung alarmiert worden, berichtete Johann Baumschlager von der Landespolizeidirektion Niederösterreich.

Für den Einsatz wurde die Neudörfler Straße gesperrt. Die Polizei wollte "alle Möglichkeiten heranziehen, um die Situation zu entschärfen", sagte Baumschlager zu Mittag. Gegen 13.45 Uhr war der Einsatz, der um 8 Uhr begonnen hatte, zu Ende. Der 80-Jährige wurde vom EKO-Cobra festgenommen und anschließend zur Einvernahme ins Stadtpolizeikommando Wiener Neustadt gebracht.

"Die Erhebungen dauern an", sagte Baumschlager am Nachmittag. Den 80-Jährigen würden Anzeigen wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt und gefährlicher Drohung erwarten.

Polizei "sehr froh" über unblutiges Ende
Die Festnahme des Mannes sei ohne Gewaltanwendung erfolgt. Bei der Polizei zeigte man sich "sehr froh" über das unblutige Ende. Der Sprecher strich in diesem Zusammenhang das "professionelle Einschreiten" des EKO-Cobra heraus.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden