Di, 17. Oktober 2017

Neben Frau gelandet

16.08.2016 14:16

74-Jähriger stürzt aus 7. Stock auf Balkon – tot

Am Montagabend ist es in Linz zu einem folgenschweren Sturz gekommen: Ein 74-jähriger Mann fiel aus dem Fenster seines Schlafzimmers im siebenten Stock eines Wohnhauses. Er landete auf einem Balkon im ersten Stock - und das direkt neben einer 72-jährigen Bewohnerin. Der Pensionist erlag seinen Verletzungen.

Wie der ORF berichtet, sagte die Ehefrau des Verunglückten, dass ihr Mann gegen 19.30 Uhr ins Bett gehen wollte. Sie selbst sei noch im Wohnzimmer geblieben. Als sie einen lauten Knall hörte, lief sie ins Schlafzimmer und fand beide Fenster offen vor. Ihr Mann lag sechs Stockwerke weiter unten auf einem Balkon.

Als er hinunterfiel, hatte der 74-Jährige die Glasüberdachung des Balkons durchschlagen. Er erlitt schwerste Verletzungen und wurde vom Notarzt behandelt. Dieser konnte ihn jedoch nicht mehr retten, der Verunglückte starb noch an der Unfallstelle.

72-Jährige nur knapp verfehlt
Besonders dramatisch: Auf dem Balkon im ersten Stock saß zum Zeitpunkt der Tragödie die 72-jährige Bewohnerin der dazugehörigen Wohnung. Der Herabstürzende verfehlte die Frau nur knapp und landete direkt neben ihr. Sie wurde durch Splitter der Glasüberdachung leicht verletzt und erlitt einen schweren Schock.

Die genaueren Umstände der Tragödie sollen nun von der Polizei geklärt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden