Di, 12. Dezember 2017

Tunnelsperre und Co.

11.08.2016 16:47

Stauchaos am langen Wochenende erwartet

Der ÖAMTC erwartet am langen Wochenende - am Montag (15. August) ist Mariä Himmelfahrt - lebhaften Verkehr: Neben dem Ausflugs- und Reiseverkehr werden auch der Zustrom zum Moto-GP in Spielberg sowie die Sperre des Gleinalmtunnels zu Verzögerungen führen, so der Touringclub am Mittwoch.

Schon ab Freitagmittag dürfte der Verkehr auf den städtischen Ausfallstraßen stark sein, da viele ins verlängerte Wochenende aufbrechen werden. Im Reiseverkehr ist ebenfalls keine Entspannung zu erwarten. Sowohl Richtung Adria als auch auf den Rückreisestrecken durch Österreich, speziell Richtung Deutschland, erwartet der ÖAMTC lange Verzögerungen auf den üblichen Strecken.

Ein weiterer Staupunkt wird wohl der Bereich Semmering-Schnellstraße (S6), speziell zwischen Bruck an der Mur und St. Michael, und die Murtal Schnellstraße (S35) zwischen Deutschfeistritz und Bruck an der Mur sein. Zwar hat sich am vergangenen Wochenende die örtliche Umleitung für den weiterhin gesperrten Gleinalmtunnel der Pyhrnautobahn (A9) bewährt, diesmal trifft hier jedoch der Urlauberreiseverkehr mit dem Zustrom zum Moto-GP in Spielberg zusammen. Autofahrer, die nach Spielberg fahren, sollten diesen Bereich daher besser meiden und großräumig umfahren, etwa über die Südautobahn (A2).

Auch Staus in Wien erwartet
Auch in Wien dürfte es am Wochenende auf der Südosttangente (A23) Richtung Süden zeitweise Staus geben. Von Freitag 20 Uhr bis Montag 15 Uhr wird die Erdberger Brücke der A23 beim Knoten Prater in Fahrtrichtung Süden wegen Arbeiten am Brückentragwerk gesperrt. Richtung Süden steht hier dann nur ein Fahrstreifen über die Ersatzbrücke zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden