Sa, 25. November 2017

Attacke in Magdeburg

08.08.2016 22:27

Mann verletzt Passantin mit Messer

Ein Mann hat am Montag im deutschen Magdeburg mehrere Passanten attackiert und eine Frau mit einem Messer verletzt. Die 64-Jährige habe Schnittwunden im Gesicht erlitten, teilte die Polizei mit. Sie habe das Krankenhaus nach kurzer Behandlung aber wieder verlassen können.

Vor der Tat soll der Verdächtige versucht haben, einem Jugendlichen das Handy zu entwenden. Später meldeten Zeugen weitere Körperverletzungen. Demnach schlug er einem 63-Jährigen ins Gesicht, nachdem er erfolglos versucht hatte, ihm sein Fahrrad zu entreißen. Anschließend griff er zwei Frauen an und stieß sie zu Boden.

Großfahndung blieb erfolglos
Die Polizei leitete eine Großfahndung nach dem Täter ein, an der zwischenzeitlich sogar 100 Beamte beteiligt waren. Dabei wurden auch Hubschrauber und ein Spürhund eingesetzt. Die Suche wurde nach Einbruch der Dunkelheit vorerst abgebrochen. Die Ermittlungen dauern an.

Bei dem Gesuchten soll es sich um einen schlanken, etwa 1,75 Meter großen und 25 bis 35 Jahre alten Mann mit grauer Jacke und schwarzem Baseballkappe handeln. Das Motiv des Angreifers war zunächst unklar.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden