Mo, 21. Mai 2018

Aktuelle Zahlen

12.07.2016 13:14

Steuergeld-Verschwendung in Vordernberg

Dass im Schubhaftzentrum Vordernberg einiges schiefläuft, wissen "Steirerkrone"-Leser aus zahlreichen Berichten. Und jetzt wird einmal mehr klar, dass der "Gefängnis-Bau" ein riesiges Fass ohne Boden ist: Denn laut neuesten Zahlen des Innenministeriums, die der "Steirerkrone" vorliegen, bewegen sich die Kosten auf einem Rekordniveau, während das Haus kaum belegt ist.

Puls-4-Satiriker Reinhard Nowak, der erst kürzlich das fast leer stehende Schubhafthaus besucht hatte, meinte in der gleichnamigen Fernsehsendung: "Bist du deppert!" Und die aktuellen Zahlen des Innenministeriuns, als Beantwortung einer entsprechenden Anfrage an FP-Bundesrat Gerd Krusche geschickt, unterstreichen dessen Befund der Steuergeldverschwendung in Reinkultur: Demnach war das um 23 Millionen Euro errichtete Haus von Jänner bis Mai 2016 mit nur 68 Schubhäftlingen völlig unterbelegt, im Schnitt sitzen monatlich nur 14 Männer ein. Die Ausgaben sind allerdings exorbitant hoch! Mehr als eine Million Euro verschlangen in diesem Zeitraum die Kosten für Exekutivbeamte, von denen im Schnitt täglich 19 im Einsatz waren. Für die Miete mussten 720.352 Euro aufgewendet werden, die Betriebskosten beliefen sich auf 173.806 Euro. Die Landespolizeidirektion Steiermark wiederum muss monatlich 455.972 Euro locker machen, mit diesem Geld wird eine private Sicherheitsfirma engagiert.

"Von Jänner bis April fielen also Gesamtkosten von mehr als 3,8 Millionen Euro an", rechnet FP-Parteiobmann Mario Kunasek vor und kritisiert "diese Steuergeldvernichtung". Sein Resümee: "Angesichts der Vielzahl an negativen Asylbescheiden, müsste das Schubhaftzentrum eigentlich randvoll sein!"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Vor eigenem Publikum
Kitschig! Hier macht Hofmann Traumabschied perfekt
Video Fußball
Fans stürmten Rasen
Legia Warschau trotz Spielabbruch Polens Meister
Fußball International
Historischer Tiefpunkt
Austria vor Umbruch: „Hängen in der Scheiße drin“
Fußball National
„Ein Missverständnis“
Schlechte Verlierer? Bayern entschuldigen sich
Fußball International
Lärmbelastung
Schützen Sie Ihre Ohren!
Gesund & Fit
Kaum Abwechslung
Dieses Stars haben doch eine Essens-Macke!
Video Stars & Society
Sieg gegen die Schweiz
Schweden erobert WM-Titel im Penaltyschießen
Eishockey

Für den Newsletter anmelden