Mo, 20. November 2017

Nahm sich das Leben

06.07.2016 11:07

Der bewegende Abschiedsbrief von Jim Carreys Ex

Vor zehn Monaten beging Jim Carreys Ex-Freundin Cathriona White Selbstmord. Jetzt wurden nicht nur der bewegende Abschiedsbrief, den die 28-Jährige dem Schauspieler hinterließ, sondern auch der Obduktionsbericht veröffentlicht.

Jim Carreys Exfreundin Cathriona White nahm sich im September 2015 mit einer Medikamentenüberdosis das Leben. Wie "TMZ" nun berichtet, hat die 28-Jährige einen Abschiedbrief hinterlassen, den sie an den Schauspieler, der sich kurz davor von ihr getrennt hatte, adressierte.

"Ich habe drei Tage im Unglauben verbracht, dass du nicht hier bist", steht laut US-Medien in dem Schreiben. "Ich kann mit gebrochenem Herzen weitermachen und versuchen, die Teile wieder zusammenzufügen. Ich könnte, ich habe nur dieses Mal nicht die Kraft", schrieb die Visagistin in dem Brief an ihren Ex-Freund. Und weiter: "Es tut mir leid, dass du das Gefühl hattest, ich sei nicht für dich dagewesen. Ich habe versucht, dir meine beste Seite zu geben."

Nüchtern sind Whites Worte auch über ihre Beisetzung: "Ich weiß nichts über Beerdigungen oder so. Du bist meine Familie, also was immer du wählst, es wird gut sein. Bitte vergib mir. Ich bin nicht für diese Welt gemacht."

Medikamentenüberdosis als Todesursache bestätigt
Auch das Obduktionsergebnis wurde jetzt veröffentlicht. In Whites Blut wurde demnach ein Cocktail aus verschreibungspflichtigen Medikamenten gefunden. Einige davon könnten laut toxikologischem Bericht von dem Schauspieler stammen. Ein Hinweis darauf: Die Polizei fand eine Nachricht Carreys auf dem Handy seiner Ex, in der er nach Tabletten gegen seine Rückenschmerzen fragte.

Wie die "Daily Mail" berichtet, sei bei Cathriona White keine psychische Erkrankung bekannt gewesen. Dennoch habe sie laut Freunden "depressive Eigenschaften" gehabt. Außerdem soll dies nicht der erste Selbstmordversuch der jungen Frau gewesen sein. Bereits 2012 versuchte sie, sich nach dem Tod ihres Vaters das Leben zu nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden