Di, 17. Oktober 2017

Spielt Stefan Zweig

31.05.2016 14:31

Josef Hader: „Ich hätte es mir nicht zugetraut“

Es ist für Josef Hader (54) das erste Mal, dass er in einem Film eine reale Person spielt - und dann gleich den Jahrhundert-Schriftsteller Stefan Zweig. "Ich hätt' mir die Rolle nicht angeboten - ich hätte es mir nicht zugetraut", schmunzelte der Schauspieler und Kabarettist vor der Premiere von "Vor der Morgenröte" im Wiener Gartenbaukino.

Tatsächlich war es nicht leicht, sich auf die Rolle vorzubereiten, denn Bewegtbildmaterial von Zweig ist rar. "Man liest Biografien und es gibt einen kurzen Filmausschnitt, wo Stefan Zweig bei einer Gartenparty bei den Salzburger Festspielen zu sehen ist - im Gespräch mit einer Verehrerin", verriet Hader im "Krone"-Talk. "Es ist ein sehr einseitiges Gespräch, weil die Verehrerin mit seinem Buch in der Hand auf ihn einredet. Er steht ganz verlegen da und will eigentlich nur weg, bleibt aber aus Höflichkeit stehen. Und plötzlich hat man ein bisserl ein Gefühl, wie man es spielen könnte."

Vorbereitet hat sich Hader auf die Dreharbeiten - wie schon bei Schularbeiten - auf den letzten Drücker. Ob er nun öfter solche Rollen annehmen wird? "Ich tu nicht planen. Wenn ich eine Figur sehe, die etwas in mir zum Klingen bringt, dann lass' ich mich darauf ein. Es muss einfach passen, ich bin ja kein richtiger Schauspieler." Bescheidenheit - eine Tugend, die er sich mit Zweig auf jeden Fall teilt...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).