Mo, 20. November 2017

Runtergeladen?

20.05.2016 09:11

Kylie Jenner: Sextape halbe Stunde im Internet

Kylie Jenners und Tygas Sextape soll bereits veröffentlicht worden sein. Das Paar trennte sich vor einigen Wochen und bereits während ihrer Beziehung kursierten Gerüchte, dass die beiden mindestens ein privates Sexvideo gemacht haben.

Ein Insider verriet nun gegenüber "Hollywood Life", dass am Mittwoch ein intimes Video auf die Homepage des Rappers geladen worden sei, bevor es eine halbe Stunde später wieder gelöscht wurde: "Tyga wird das Material nicht für die ganze Öffentlichkeit freigeben, aber Kylie hat furchtbare Angst, dass das Video in die falschen Hände gelangen könnte, indem es einer seiner Freunde bekommt und öffentlich macht. Sie hat vor allem Angst, dass etwas passiert, wenn sie sich negativ über Tyga äußert. Wenn auch nur irgendeiner der Kardashians etwas Falsches sagt, wird es für ihn die perfekte Gelegenheit sein, das Material publik zu machen. Es liegt in seiner Hand."

Ein Twitter-Nutzer behauptete kurz nachdem das Video wieder gelöscht wurde, dass er es herunterladen konnte, bevor es wieder verschwand. Sollte das Video tatsächlich für alle sichtbar im Internet auftauchen, könnte es aber auch für Tyga brenzlig werden, denn es könnte als Rache an seine Ex gewertet werden und Tyga sich damit strafbar machen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden