So, 17. Dezember 2017

"Sie wollte es auch"

19.05.2016 16:54

Asylwerber (16) fiel über Frauen her: 2 Jahre Haft

Jener 16-jährige Asylwerber aus Libyen, der Mitte März in Wien-Leopoldstadt gleich zwei Frauen in einen Keller zerrte, um sie zu vergewaltigen, ist am Donnerstag zu zwei Jahren Haft verurteilt worden. "Sie wollte es zuerst auch", behauptete der Angeklagte über eines seiner Opfer vor Gericht.

Die beiden jungen Frauen im Alter von 18 und 20 Jahren hatten den 16-Jährigen in der Nacht auf den 12. März in der U-Bahn kennengelernt und wollten gemeinsam noch etwas trinken gehen. Als das Trio ein Wohnhaus in der Körnergasse erreichte, packte der Jugendliche die beiden Frauen plötzlich und versuchte, sie in den Keller des Gebäudes zu zerren.

Der 20-Jährigen gelang es, sich loszureißen, aus dem Haus zu flüchten und die Polizei zu alarmieren. In der Zwischenzeit schleppte der Libyer sein 18-jähriges Opfer in das Kellerabteil. Dort drückte er die junge Frau zu Boden, begrapschte sie, hielt ihr den Mund zu und versuchte, sie ausziehen. Die 18-Jährige setzte sich mit aller Kraft zur Wehr und konnte so das Schlimmste verhindern. Sie wurde jedoch leicht verletzt.

"Keine Bedenken, mit Fremdem mitzugehen?
"Sie hatten keine Bedenken, mit einem Fremden mitzugehen?", fragt Richter Gerstberger die Frauen im Prozess. "Nein", sagt eine der Frauen. Stutzig sei sie geworden, als man schließlich statt vor einer Bar vor einem Haus stand.

Der Jugendliche, der behauptete, dass die 18-Jährige "es zuerst auch wollte", wurde nicht rechtskräftig zu zwei Jahren Haft verurteilt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden