Di, 21. November 2017

Im Zoo Schönbrunn

10.05.2016 10:11

Seltene Waldrapp-Küken werden per Hand aufgezogen

"Salvatore", "Charlie" und "Jojo" heißen drei der 16 Waldrappküken, deren Aufzucht die Besucher im Tiergarten Schönbrunn derzeit live miterleben können. Für ihre Ziehmütter Corinna Esterer und Anne-Gabriela Schmalstieg ist das ein 24-Stunden-Job.

"Die Küken sind im Tierpark Rosegg und in der Konrad Lorenz Forschungsstelle in Grünau geschlüpft. Sie sind zwischen 22 und 30 Tage alt. Die Ziehmütter füttern sie, wiegen sie ab und reden mit ihnen. Dass die Küken auf ihre Ziehmütter geprägt werden, ist für die Wiederansiedelung dieser hoch bedrohten Vögel enorm wichtig", so Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.

Die 16 Küken und 16 weitere, die außerhalb des Besucherbereichs aufgezogen wurden, sind Teil eines ehrgeizigen Artenschutzprojektes, das vom Waldrappteam mit Unterstützung des Tiergartens und sieben weiteren Partnern durchgeführt wird. Dafür werden die Küken ab nächster Woche in einem Trainingscamp in Salzburg lernen, einem Ultraleicht-Fluggerät zu folgen, in dem ihre Ziehmütter sitzen. Schratter: "Um den Waldrapp, der im 17. Jahrhundert in Mitteleuropa ausgestorben ist, wieder heimisch zu machen, müssen Jungvögel aus Zoos und Zuchtstationen den Weg in ihr Wintergebiet in der Toskana lernen."

Besucher können Waldrapp spielen
Passend zum Weltzugvogeltag steht das verlängerte Pfingstwochenende im Tiergarten ganz im Zeichen des Waldrapps. Die Besucher können sich spannende Infos direkt von Mitarbeitern dieses EU LIFE+Projekts holen. Ziel des Projekts ist es, bis 2019 eine Population mit rund 120 Vögeln im Freiland aufzubauen. Die Besucher können sogar selbst im Ultraleicht-Fluggerät Platz nehmen. Kinder können eine Waldrappmaske aus Moosgummi basteln und mit Stäbchen versuchen, wie ein Waldrapp mit seinem langen Schnabel Plastik-Würmer aus dem Sand zu picken.

Die Waldrapp-Tage im Tiergarten Schönbrunn finden von 14. bis 16. Mai 2016, täglich von 9 bis 18 Uhr bei der Waldrapp-Voliere statt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).