Sa, 18. November 2017

Verhasste Co-Stars

05.05.2016 06:00

Die sechs schlimmsten Zickenkriege am TV-Set

Sie sind schön, sie sind erfolgreich, sie verdienen sehr viel Geld - und trotzdem haben es diese weiblichen TV-Stars nicht geschafft, auch hinter den Kulissen freundlich zu sein. Immerhin, die meisten Damen haben sich nicht gleich eine Prügelei geliefert - wie Shannen Doherty und Jennie Garth...

"Desperate Housewives"
Beim Dreh von "Desperate Housewives" sollen die übrigen Darstellerinnen an den Attitüden von Teri Hatcher verzweifelt sein. Nicollette Sheridan wird mit den Worten zitiert, Hatcher sei die "gemeinste Frau der Welt". Bei einem gemeinsamen Fotoshooting sollen Eva Longoria und Marcia Cross sogar gedroht haben, zu gehen, sollte Hatcher in der Mitte stehen.

Die war schon zuvor als schwierig bekannt: Am Set des Bond-Films "Der Morgen stirbt nie" trieb sie etwa Hauptdarsteller Pierce Brosnan in den Wahnsinn, weil sie ihn stundenlang warten ließ. "Ich muss zugeben, mir sind ein paar Worte rausgerutscht, die nicht sehr nett waren", so Brosnan.

"Golden Girls"
In der Kultserie rund um vier ältere Damen, die ihre goldenen Jahre gemeinsam verbringen, ist Dorothy (Bea Arthur) meist mürrisch und wird vor allem von der dümmlichen, aber stets freundlichen Rose (Betty White) an den Rand der Verzweiflung gebracht. Was erst Jahre später herauskam: Auch im echten Leben konnte Arthur ihre Schauspielkollegin White nicht besonders leiden.

White erklärte: "Es war meine positive Einstellung - das hat Bea manchmal wütend gemacht." Co-Star Rue McClanahan sagte außerdem, Arthur habe nicht verwunden, dass White als erste der Damenrunde einen Emmy als beste Schauspielerin gewann.

"Sex and the City"
In "Sex and the City" spielten sie beste Freundinnen, doch privat herrschte Eiszeit zwischen den Hauptdarstellerinnen Kim Cattrall und Sarah Jessica Parker, die auch als Produzentin agierte.

Die Abneigung ging so weit, dass auf Gruppenfotos meistens die Co-Stars Kristin Davis und Cynthia Nixon zwischen den Streithähnen stehen mussten. Die Gründe für die Querelen waren wohl mannigfaltig: Cattrall soll beleidigt gewesen sein, dass Parker mehr verdiente als ihre Kolleginnen, Parker wiederum soll die wachsende Beliebtheit Cattralls und deren geschäftstüchtige Selbstvermarktung ein Dorn im Auge gewesen sein. Lange Drehtage taten dann ein Übriges.

"Gossip Girl"
Sobald die Kameras für die Erfolgsserie "Gossip Girl" liefen, spielten Blake Lively und Leighton Meester beste Freundinnen, doch im echten Leben können sich die beiden hartnäckigen Gerüchten zufolge nicht ausstehen.

Ein echter Zickenkrieg habe am Set geherrscht, heißt es. Der Höhepunkt war offenbar erreicht, als Lively Meester nicht zur Verlobung gratulierte - seither herrscht Schweigen im Walde.

"Beverly Hills, 90210"
Jede Menge Drama gab's in der 90er-Jahre-Kultserie auch hinter den Kulissen. Tori Spelling verkrachte sich mit so ziemlich jedem ihrer Co-Stars bis auf Jennie Garth. Da Spellings Vater der Produzent der Erfolgsshow war, war sie allerdings unkündbar.

Ganz im Gegensatz zu Shannen Doherty: Die legte sich ebenfalls mit dem kompletten Cast an - einmal lieferte sie sich mit Garth sogar eine Prügelei, offenbarte Spelling Jahre später. Die Schauspieler sorgten dann gemeinsam dafür, dass Doherty rausgeschmissen wurde.

"Charmed - Zauberhafte Hexen"
Dass Shannen Doherty kein einfacher Mensch ist, musste auch "Charmed"-Kollegin Alyssa Milano erfahren. Die ließ sich die Diva-Attitüden der dunkelhaarigen Schönheit aber nicht gefallen, es kam zu einem gewaltigen Krach. Da Doherty außerdem mit Alkohol am Steuer und Scheckbetrug auffiel, wurde sie schließlich gefeuert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden