Mi, 23. Mai 2018

Plus-Size-Debatte

16.03.2016 07:51

Ashley Graham: "Meine Kurven sind zum Anbeißen"

Ashley Graham findet sich und ihre Kurven "zum Anbeißen". Das Model ist der Meinung, dass die Phrase Plus Size aus dem Wortschatz verbannt werden sollte, weil sich junge Mädchen deswegen in einem krankhaft negativen Licht sehen.

"Ich bin kein Fan solcher Beschreibungen, da sie Mauern zwischen Mädchen aufbauen", erklärte Ashley Graham jetzt in einem Interview mit "Yahoo", nachdem ihre Werbung für Übergrößen-Dessous aus dem US-TV verbannt wurde. "Der Begriff ist total veraltet und ich würde mich selbst eher als kurvig und 'sexalicious' bezeichnen. Ich möchte, dass Frauen verstehen, dass sie nicht den sogenannten gesellschaftlichen Beauty-Standards entsprechen müssen. Sie sollen in den Spiegel schauen können und verstehen, dass das, was sie sehen, Schönheit ist."

Das selbst als Plus Size bezeichnete Model ist jetzt selbstsicher und fühlt sich wohl in seiner Haut, aber gab auch zu, dass das nicht immer so war. Es gab eine Zeit, in der sie darüber nachgedacht habe, sich zu erbrechen, um Gewicht zu verlieren.

Der Grund: "Ich hatte einen Agenten, der mich tatsächlich mit Geld bewarf und sagte: 'Wenn du abnimmst, kannst du noch viel mehr davon bekommen. Leg das Snickers weg.' Ich versuchte, einige Tage nichts zu essen, aber das brachte nichts. Ich habe mir nie wirklich den Finger in den Hals gesteckt, aber ich dachte darüber nach."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden