Do, 14. Dezember 2017

Der City4U-Vergleich

28.03.2016 08:53

Wien oder Berlin: Wer ist more stylish?

Berlin oder Wien? Welche Stadt ist more stylish? City4U hat es recherchiert, untersucht - und den großen Vergleichstest gemacht.

Club-Szene: Wien hat etwa das Flex am Donaukanal, eine Institution seit Jahrzehnten. Ein bisserl grindig - aber das ist genau das,worauf die Besucher stehen. Berlin kann mit dem Berghain aufwarten - und der härtesten Tür. "Du kommst hier nicht rein" ist dort der Standardspruch, es reicht schon, wenn man die falschen Schuhe anhat. Sorry Berliner, wenn ihr unter euch bleiben wollt, dann ohne uns. 1:0 für Wien.

Fortgehfaktor: Museumsquartier, Naschmarkt, Yppenplatz, Karmelitermarkt - für jede Gruppe gibt es hier eine "Tränke", wo man sich trifft, isst, trinkt und Spaß hat. Berlin hat dafür sogar einen eigenen Bezirk, Kreuzberg. Wenn man es geschafft hat, zwischen vollen Müllsäcken hindurch sein Lieblingslokal anzusteuern spart man dafür: Alles kostet ungefähr die Hälfte im Vergleich zu Wien. Unentschieden, 2:1 für Wien.

Sehenswürdigkeiten: Jetzt wirds schwierig. Wien hat Schönbrunn, den Stephansdom, eine wunderschöne City, die Donauinsel und das Riesenrad, Berlin kontert mit dem Brandenburger Tor, dem Wannsee, dem Reichstag und dem Fernsehturm. Wieder Gleichstand, 3:2.

Die Bewohner: Grantige Wiener, Berliner mit Schnauze. Aber: dahinter steckt jedesmal ein freundlicher Bewohner, der gerne Auskuft über "seine Stadt" gibt. Wieder Remis. 4:3.

Film-Location: Die deutsche Haupstadt hat Wim Wenders Film "Der Himmel über Berlin". Wer da nicht weinen muß, hat kein Herz. Aber: Wien kontert mit "Der 3. Mann", da kann Berlin nur den Kürzeren ziehen. Und in "Before Sunrise" wandern Ethan Hawke und Julie Delphy verliebt durch die City. Sorry Berlin, 5:3 für Wien.

Literatur: "Berlin Alexanderplatz" von Alfred Döblin ist ein Klassiker, aber gegen "Geschichten aus dem Wiener Wald" von Ödön von Horvath wirkt das wie ein Schulaufsatz. Dann legt Wien noch mit Thomas Bernhard, Karl Kraus und Franz Kafka nach - 6:3 für Wien.

Essen und Trinken. Mal ehrlich, Berliner, ihr habt die Currywurst und Berliner Weiße mit Schuss, also Weißbier mit Waldmeister. Müssen wir noch näher darauf eingehen? Wien hat das Schnitzel, den G'spritzten, die Melange, Marillenpalatscinken, Apfelstrudel, die Sachertorte... 7:3.

So siehts also aus, nicht böse sein, Berlin. Dafür finden Wiener eure Stadt einfach lässig und fahren gerne dorthin auf City-Urlaub. Und auch den Berlinerinnen und Berlinern gefällts hier. Und wir mögen euch. Damit ihr wisst, was euch hier erwartet, haben wir ein kleines Wien-Video vorbereitet. Dufte, wa?

Berlin oder Wien? Was meint ihr? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

zet

Das könnte euch auch interessieren:

Die 5 feschesten Lokal-Besitzer Wiens

17 Fauxpas auf der Wiener Partypiste

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden