Sa, 18. November 2017

„ZiB 2“-Auftritt

04.03.2016 22:44

Hahn: „Brauchen Sicherung der EU-Außengrenze“

EU-Nachbarschaftskommissar Johannes Hahn zeigt sich optimistisch, was den EU-Sondergipfel betrifft, der sich am Montag mit der Flüchtlingskrise befassen wird. "Ich bin zuversichtlich, dass Montag ein guter Tag für Europa und die europäischen Bürger wird", sagte Hahn am Freitag in der "ZiB 2".

Wichtig sei für die Zukunft vor allem eine wirksame Sicherung der Außengrenzen, "dann stellt sich das Problem des Durchwinkens gar nicht mehr", sagte Hahn.

Es sei davon auszugehen, dass noch viele Menschen nach Europa kommen wollen, "in einer Größenordnung, die Europa nicht verkraften kann". Die aktuellen Flüchtlingszahlen seien bereits rückläufig, "aber nicht dort, wo sie es sein sollen".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden