Di, 21. November 2017

„Kann Getöse hören“

11.02.2016 10:05

Lena Dunham: Neuerdings Probleme mit Nacktszenen

US-Schauspielerin Lena Dunham (29) fühlt sich bei Nacktszenen für die Serie "Girls" immer unwohler. "Als ich mit der Show begonnen habe, war ich in keiner Beziehung, keiner kannte mich und ich habe quasi gearbeitet, um über Wasser zu bleiben", sagte sie dem US-Onlineportal "Refinery29".

Sie habe damals gar nicht darüber nachgedacht, dass TV-Kritiker und Zuschauer die Szenen sehen würden. "Mittlerweile kann ich schon das Getöse an Reaktionen hören, wenn ich meine Kleider ausziehe."

Dunham entwickelte die Comedy-Serie vor vier Jahren selbst und spielt die Hauptrolle der Hannah Horvath. In der Show dreht sich vieles um Liebe und Sex, der für amerikanische Formate ungewöhnlich offen gezeigt wird. Die sechste und letzte Staffel soll 2017 in den USA ausgestrahlt werden.

"Das Älterwerden hat mich irgendwie anständiger gemacht. Leider will Hannah Horvath das nicht immer zulassen", erklärte die Schauspielerin. "Ich hoffe, dass ich einiges von ihrer Nacktheit in dieser letzten Staffel mit Elan aufleben lassen kann."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden