Do, 23. November 2017

Amal schwanger?

03.02.2016 08:14

George Clooney lüftet Baby-Geheimnis

Seit der Hochzeit von George Clooney und seiner Amal im Herbst 2014 kursieren in regelmäßigen Abständen Gerüchte, Amal sei schwanger. Zuletzt hieß es vor Kurzem, die schöne Ehefrau des Schauspielers sei in freudiger Erwartung. Doch was ist dran an den Baby-Gerüchten? Jetzt redet der 54-Jährige Tacheles.

Wird's denn bald einen kleinen George geben? In nächster Zeit wohl nicht, wie der Schauspieler jetzt in einem Interview mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland klarstellt. Denn Kinder sind momentan bei dem Glamourpaar nicht in Planung. "Amal ist nicht schwanger. Dafür sorgen wir schon", machte Clooney mit den ewigen Schwangerschaftsgerüchten Schluss.

Wer eine Ehekrise zwischen dem Hollywood-Star und der 37-jährigen Anwältin wittert, dem hält das männliche Sexsymbol allerdings entgegen: "Mein größtes Glück war es, dass ich die Frau getroffen habe, die ich unbedingt heiraten wollte. Und dass sie mich auch wollte."

Am meisten schätze er ihren Sinn für Humor. In seinen Augen sei sie "einer der lustigsten Menschen, denen man je begegnet". Die beiden hatten sich im September 2014 in Venedig das Jawort gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden