Mi, 13. Dezember 2017

Pfundige Idee

27.01.2016 11:38

Abnehmen und damit Gutes für den Tierschutz tun

Im Jahr 2016 können alle Tierfreunde etwas Gutes für die eigene Gesundheit und gleichzeitig für bedürftige Vierbeiner tun - indem sie bis zum Jahresende die Kilos purzeln lassen. Das Unternehmen "Happy Dog" spendet pro abgenommenem Kilogramm Hundefutter in der gleichen Menge.

Die von einer Fernsehsendung inspirierte Aktion wurde vom 1. Österreichischen Mischlingshunde Verein ins Leben gerufen und läuft in Kooperation mit "Happy Dog". Bei der Haustiermesse am 27. und 28. Februar sowie bei jedem Hunderennen auf dem Vereinsgelände wird eine Personenwaage platziert, um das Körpergewicht jedes Teilnehmers zu ermitteln - gewogen wird selbstverständlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Ein Kilogramm Futter pro geschmolzenem Gewichtskilo
Bei einem der Hunderennen im Herbst wird abermals gewogen und dann beim 30-jährigen Jubiläumsfest am 12. November 2016 gemeinsam mit einer Vertretung von Happy Dog die gemeinsam abgespeckten Kilo Gewicht und damit die gesammelten Kilogramm Futtermittel bekannt gegeben und der Vertretung des Tierheimes symbolisch überreicht. Wer nach einem guten Grund gesucht hat, dieses Jahr einige Pfunde loszuwerden, hat jetzt einen gefunden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).