Mo, 18. Dezember 2017

Auftritt mit Julia

18.01.2016 08:28

Elyas M'Barek: Liebes-Outing am Filmball

Elyas M'Barek hat sich zum ersten Mal öffentlich mit seiner österreichischen Freundin gezeigt. Beim Deutschen Filmball in München präsentierte er am Wochenende jetzt endlich seine Julia.

"Ja, ich bin mit Julia zusammen", bestätigte der Schauspieler gegenüber der "Bild am Sonntag". "Wir sind heute zum ersten Mal legal unterwegs. Beim Filmball kann man das ja machen."

Die schöne Brünette stammt aus der Steiermark, ist Doktorandin in München und arbeitet nebenher noch als Model. Beim Filmball legte der smarte Frauenschwarm mit den tunesischen Wurzeln vertraut den Arm um seine hübsche Begleitung.

Wie gut, dass der 33-Jährige seine neue Liebe abseits des Filmsets kennenlernte. Denn wie er in einem Interview offenbarte, trennt der Star Berufliches und Privates sehr strikt. Er käme nicht auf die Idee, mit seinen Schauspiel-Kolleginnen zu flirten. Im Interview mit der Zeitschrift "InStyle" erklärte er: "Ich bin sehr konsequent, was Flirts unter Kollegen angeht. Die vermeide ich grundsätzlich." Nun, da er Julia an seiner Seite hat, wohl erst recht...

Video: Der Trailer zu "Fack ju Ghöte"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden