Mo, 20. November 2017

Im RTL am Start

20.12.2015 10:52

Vonn „nicht voll fit“, aber schon wieder schnell

Am Samstag verdrehte sie sich bei der Abfahrt in Val d'Isere das linke Knie und wirkte danach verunsichert. Am Sonntag war sie beim Riesentorlauf schon wieder mit von der Partie. Auch wenn sie "nicht voll fit" war, wie sie vor dem Start erklärte. Zur Zwischenbestzeit im ersten Durchgang reichte es dennoch. Letztlich wurde es ein Rückstand von 89 Hundertstel-Sekunden auf die führende Eva-Maria Brem.

Nach dem unglücklichen Zwischenfall hatte Vonn den Zielram am Samstag wortlos und sichtlich verunsichert verlassen. Ihr Knie wurde untersucht. "Ich fühle mich nicht besonders gut", ließ sie am Abend wissen. Sie dürfte sich eine Bänderzerrung zugezogen haben.

"Unglaubliche Leistung"
Am späten Abend twitterte sie noch: "Ich habe den ganzen Nachmittag über Therapie gehabt. Jetzt fühle ich mich besser, habe aber immer noch Schmerzen und fühle mich steif." Am Sonntag ging sie dennoch an den Start - "auch wenn ich nicht ganz fit bin. Aber ich werde, so wie immer, kämpfen." Und das tat sie. Nach der ersten Zwischenzeit lag sie gar elf Hundertstel vor Brem. Dann fiel sie etwas zurück. "Dafür was gestern passiert ist, ist das aber eine unglaubliche Leistung", zeigte sich ORF-Experten Alexandra Meissnitzer beeindruckt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden