So, 19. November 2017

Porsche gewinnt

21.11.2015 22:17

Wurz holt zum Karriereabschluss nochmal Platz drei

Alexander Wurz hat zum Abschluss seiner Motorsport-Karriere noch einmal einen Podestplatz erreicht. Der 41-jährige Niederösterreicher landete gemeinsam mit seinen Toyota-Teamkollegen Stephane Sarrazin (FRA) und Mike Conway (GBR) im Langstrecken-WM-Finale "Sechs Stunden von Bahrain" auf Platz drei. Porsche feierte mit dem Tagessieg und dem WM-Titel einen totalen Triumph.

Das Trio Neel Jani/Romain Dumas/Marc Lieb (SUI/FRA/GER) setzte sich im Porsche Hybrid 919 durch, den Teamkollegen Timo Bernhard/Mark Webber/Brendon Hartley (GER/AUS/NZL) reichte indes Platz fünf zum Gewinn der Weltmeisterschaft.

"Das war noch einmal ein Geduldstest"
"Der Renn-Gott war mir nicht gnädig: 30 Runden, davon nur zwei freie. Das war noch einmal ein Geduldstest am Ende meiner Karriere", twitterte Wurz nach dem letzten Stint als Motorsport-Profi.

Am Ende schaute für den Perchtoldsdorfer, der sein Team auf Platz drei gebracht hatte, aber doch noch die erste Podestplatzierung dieser WM-Saison heraus. Es war seine insgesamt zwölfte für das in Köln beheimatete Toyota-Team, mit dem er insgesamt fünf Siege gefeiert hatte.

Lietz gewinnt WM-Titel in der GTE-Pro-Klasse
In der GTE-Pro-Klasse durfte sich Porsche-911-RSR-Pilot Richard Lietz aus Niederösterreich über den WM-Titel freuen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden