Sa, 18. November 2017

Umfrage zeigt:

21.11.2015 10:43

Zwei Drittel der Österreicher fürchten Anschläge

Rund zwei Drittel (67 Prozent) der Österreicher befürchten laut einer Umfrage, dass auch hierzulande Terroranschläge stattfinden könnten. Eine stärkere Überwachung von Telefon und E-Mail zur Terrorbekämpfung befürworten 59 Prozent, geht aus der Befragung von 500 Personen durch das Meinungsforschungsinstitut Unique Research für das am Montag erscheinende "profil" hervor.

Das Unsicherheitsgefühl im Zusammenhang mit Terroranschlägen hängt der Umfrage zufolge von der politischen Einstellung ab: 89 Prozent der FPÖ-Wähler haben Angst vor Attentaten, aber nur 29 Prozent der Grün-Wähler. Unter den SPÖ-Wählern fürchten 59 Prozent Anschläge in Österreich, unter den ÖVP-Wählern 58 Prozent und unter den NEOS-Wählern 49 Prozent.

Bei den FPÖ-Wählern fordern 67 Prozent verschärfte Überwachungsmaßnahmen, unter Grün-Wählern nur 34 Prozent. Bei den SPÖ-Wählern sind es 60 Prozent, bei den ÖVP-Wählern 64 Prozent und bei den NEOS-Wählern ist es die Hälfte.

Nach Terrorwelle: Befürchten Sie Anschläge in der Weihnachtszeit? - Abstimmung in der Infobox!

Dass sich die EU am Krieg gegen die Terrormiliz IS beteiligt, fordert laut der Umfrage im Schnitt die Hälfte (52 Prozent) der Befragten - unter FPÖ-Wählern 66, unter NEOS-Wählern 61 Prozent. Mit 56 Prozent verlangen deutlich mehr SPÖ-Wähler militärische Schläge gegen den IS als ÖVP-Wähler (41 Prozent), bei den Grün-Wählern sind es 35 Prozent.

Aus dem Video-Archiv: Überwachungsvideo zeigt Attacke auf Café in Paris

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden