So, 19. November 2017

Erschreckend dünn

24.09.2015 09:44

Colin Firth: Fans besorgt wegen Magerkeit

Die Fans von Colin Firth sind besorgt. Der 55-Jährige ist neuerdings erschreckend dünn. Hager und kränklich wirkend posierte der Schauspieler Anfang der Woche bei einer Veranstaltung in London.

Gemeinsam mit seiner Ehefrau Livia (46) besuchte der Frauenschwarm eine Schmuckpräsentation. Doch wirklich fit wirkte der Star, der im neuen "Bridget Jones"-Film wieder als "Mr. Darcy" zu sehen sein wird, nicht. Fragil und extrem schlank mühte er sich ab, in die Kamera zu lächeln. Die vielen Fans machen sich nun Sorgen, dass der Charakterschauspieler gesundheitliche Probleme habe. Ein Sprecher des Stars wollte sich dazu nicht äußern.

Anfang Oktober steht der Schauspieler jedenfalls wieder gemeinsam mit Renee Zellweger vor der Kamera. Gedreht wird der dritte "Bridget Jones"-Film, in dem die Hauptfigur offenbar ein Baby bekommen wird.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden