So, 19. November 2017

Wand aus Feuer

18.09.2015 09:07

650 Strohballen standen in NÖ in Vollbrand

In Matzendorf bei Wiener Neustadt sind in der Nacht auf Freitag etwa 650 Strohballen in Flammen aufgegangen. Sieben Feuerwehren mit 105 Helfern rückten aus, um das Inferno in den Griff zu bekommen. Bei den stundenlangen Löscharbeiten kamen auch Wasserwerfer zum Einsatz.

Der Brand war am Donnerstag kurz vor Mitternacht ausgebrochen. Als sich den Feuerwehrleuten aus dem Ort die Ausmaße offenbarten, wurden umgehend sechs weitere Feuerwehren nachalarmiert.

Angefacht durch den abendlichen Wind breiteten sich die Flammen rasant aus, bis schließlich der gesamte Lagerplatz mit den etwa 650 Strohballen in Brand stand. Den nachrückenden Einsatzkräften wies der Feuerschein, der kilometerweit zu sehen war, den Weg. Schließlich wurde das Inferno unter Kontrolle gebracht. Nachlöscharbeiten dauerten auch in der Früh noch an.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden