Do, 14. Dezember 2017

Kamera filmte alles

11.09.2015 21:51

Bewaffneter überfiel Tankstelle

Mit einer Pistole bewaffnet lauerte ein Unbekannter in der Nacht zum Freitag bei der OMV-Tankstelle beim Flughafen in Salzburg einem Kassier auf. Er zwang den Angestellten mit vorgehaltener Waffe in den Shop zurückzugehen. Das Opfer musste dem Räuber sämtliche Banknoten in einen weißen Plastiksack stopfen.

Der noch unbekannte Räuber schlug um 1.20 Uhr zu. Er dürfte die Tankstelle davor schon ausgekundschaftet haben. Der Mann, der sein Gesicht unter einer Sturmhaube versteckte und Handschuhe trug, drängte den Tankwart, der gerade im Freien bei den Zapfsäulen stand, ins Geschäft hinein. "Überfall, Geld her!", forderte er. Und der eingeschüchterte Angestellte tat wie ihm geheißen. Er stopfte sämtliche Banknoten aus der Kasse in einen vom Räuber mitgebrachten weißen Plastiksack. Der Täter flüchtete in der Folge zu Fuß. Dass die Überwachungskamera der Tankstelle alles mitgefilmt hatte, störte den Mann wenig.

Das Opfer versperrte Sekunden nach dem Überfall die Tankstelle und schlug Alarm. Die ersten Polizeistreifen waren binnen Minuten vor Ort. Trotzdem konnte der Täter vorerst entkommen.

Unbekannter hat Gegend ausgekundschaftet
Der Unbekannte wurde als ca. 1,80 Meter groß und 30 Jahre alt beschrieben. Er trug zum Zeitpunkt des Überfalls eine graue Hose, eine graue Jacke, schwarze Schuhe sowie schwarze Handschuhe und eine Sturmhaube. Die Waffe war ein silberfarbener Trommelrevolver. Möglicherweise wohnt der Täter ganz in der Nähe der Tankstelle in der Innsbrucker Bundesstraße. Er kannte sich auf jeden Fall in der Gegend aus.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden