Di, 12. Dezember 2017

Sinnliche Bilder

09.09.2015 06:00

Paloma Faith zeigt sich erotisch in Dessous

Paloma Faith zeigt sich sexy in der neuen Agent-Provocateur-Kampagne. Die Sängerin war früher selbst einmal Verkäuferin bei dem britischen Wäschehersteller und genau das war auch das Thema der Herbst-/Winter-Kampagne: Fotografin Alice Hawkins, die einst ebenfalls als Verkäuferin für das Label arbeitete, lichtete Faith in einer Filiale des Labels und in einem Hotelzimmer umringt von Spitzenhöschen, Dessous und Einkaufstüten ab.

Natürlich trägt die "Just Be"-Interpretin die edlen Stücke auf den Fotos auch selbst und zeigt sich verrucht und sinnlich zugleich.

Die Geschichte hinter dem Shooting ist die, dass es der wahrgewordene Traum ist, für Agent Provocateur als Verkäuferin zu arbeiten: Den ganzen Tag ist man umgeben von sexy Unterwäsche, hilft man Frauen bei der Anprobe oder versucht, mit deren besserer Hälfte die BH-Größe der Liebsten herauszufinden, damit diese mit einem Geschenk überrascht werden kann.

Über ihre Zeit als Verkäuferin sagte Hawkins: "Bei Agent Provocateur zu arbeiten war, als sei man jeden Tag in einer rosa Seifenblase, umgeben von traumhaft schöner Wäsche und traumhaft schönen Mädchen." Auch Faith hat ihre Zeit bei dem Label geliebt: "Dass ich das getan habe, hat mein Leben verändert. Alle Mädchen, die damals dort gearbeitet haben, waren ehrgeizig und feminin und sie hatten Glamour, aber sie waren auch sehr stark und das hat mich inspiriert. In vielerlei Hinsicht hat mich das zu der Person gemacht, die ich heute bin."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden